Duckula Online > Background > Charaktere
 
 
 
 

Charaktere

Graf Duckula

Tief unten in den Gewölben des Schlosses wird er wieder zum Leben erweckt: Graf Duckula aus dem Geschlecht der Vampirenten. Doch geschieht ein Fehler beim geheimen Ritual, das nur alle 100 Jahre vollzogen werden kann (und zwar dann, wenn der Mond im 8. Haus des Wassermanns steht). Und so fährt der Herr des Hauses mehr auf Broccoli und Salat ab als auf Blut. Graf Duckula - ein Vampir? Macht ihr Witze?! Er ist ein unerschrockener Abenteurer, ein Regisseur, ein Detektiv, ein Immobilienmakler, ein Rennfahrer... alles, aber kein Vampir! Unser Spaß liebender, vegetarischer Held hasst kalte Schlösser und kalten Kakao - und träumt davon, an einem sonnigen Plätzchen zu leben.

Igor

Der alte Butler der Familie... und wir meinen, wirklich alt! Bald d√ľrfte er seine millionste Dienstmeile hinter sich gebracht haben. Er ist schlie√ülich schon seit 800 Jahren da - und wir vermuten stark, dass er bei der Altersangabe noch ein paar Jahrhunderte unterschlagen hat! Igor ist schon ewig treuer Bediensteter des Geschlechts der Grafen Duckula und trauert der guten alten Zeit nach, als seine Herren noch fies und gemein waren. Immer wieder versucht er, den Grafen zu einer echten Vampirente umzuerziehen... Zum Gl√ľck vergebens! Heutzutage besteht seine Arbeit nur noch darin, Duckula mit Salat zu bedienen und ihn bei seinen vielen verr√ľckten Abenteuern (mehr oder weniger) hilfreich zur Seite zu stehen.

Emma

Emma ist die Zwei-Zentner-K√∂chin und gute Fee im Schloss Duckula. Sie nennt den Grafen liebevoll "Duckiputz", ist ihrem Herrn treu ergeben und macht f√ľr ihn einfach alles. Au√üerdem passt sie auf, dass er nicht in zu gro√üe Gefahren ger√§t und auch immer sein Cape wechselt. Leider ist Emma nicht die Hellste, was man schon daran sieht, dass sie ewig und drei Tage mit einem Arm in der Schlinge ruml√§uft. Doch aus dieser zaubert sie manchmal die famosesten Dinge hervor.

Dr. von Gänseklein

Der gr√∂√üte Vampirj√§ger von der ganzen Welt. Na ja, sagt er zumindest. Die richtigen Worte f√ľr eine Beschreibung von ihm w√§ren aber wohl eher "st√ľmperhaft", "unf√§hig" und "einfach total trottelig". Dr. von G√§nseklein ist ein Erfinder des Unerfindbaren und nur dann gl√ľcklich, wenn er unterwegs sein kann, um seinen neuesten Wombier-, √§h... Verzeihung... Vampir-Zerst√§uber auszuprobieren. Mit diesem will er die Welt vom "Monster" Duckula endg√ľltig befreien. Seine Lieblingss√§tze: "Von G√§nseklein, d√ľ bist ein G√∂nie!" und "Duckula, d√ľ Scheusal, dein letztes St√ľndlein hot geschlogen!"
Wenn er mal wieder einen Fehler in einer seiner Maschinerien findet, macht er daf√ľr meistens "Heinrich" verantwortlich, seinen imagin√§ren Mitarbeiter.

Sviatoslav & Dimitri

Sviatoslav und Dimitri sind die beiden mechanischen Flederm√§use, die in der R√ľckholautomatik-Uhr des Schlosses leben. Sie sind die gr√∂√üten Scherzkekse, die man sich vorstellen kann. Doch leider haben sie nie witzige Witze auf Lager und erz√§hlen ihre gleichen, alten Kamellen so regelm√§√üig wie ein Uhrwerk (hahaha, das war wieder so einer, falls ihr ihn nicht mitbekommen habt).
Und warum wohnen diese beiden Spaßvögel ausgerechnet in einer Wanduhr? Weil man sich dann keine Armbanduhr kaufen muss, ist doch klar!


Igor, Graf Duckula, Emma